NABU-Kreisverband Fulda

Die osthessischen Naturschutzmacher in Aktion

Der NABU-Kreisverband Fulda setzt sich mit viel ehrenamtlichem Engagement für den Schutz von Natur und Umwelt ein. Wir möchten gefährdeten Tier- und Pflanzenarten durch das Anlegen und Pflegen ökologisch wertvoller Flächen das Überleben sichern, Kinder und Jugendliche durch positive Erlebnisse an die Natur heranführen und Einfluss auf die Bauleitplanung unserer Gemeinde sowie auf gesellschaftliche Gruppen nehmen, um auf umwelt-  und naturschonendes Handeln hinzuwirken. Wichtig ist uns auch, die Öffentlichkeit über Umwelt- und Naturschutzprobleme zu informieren, den Amphibienschutz zu stärken, für Insekten Nahrungsbiotope und Unterschlupf zu bieten, Fledermäuse zu schützen und Mitbürgern Hilfe beim schonenden Umgang mit Insekten wie Bienen, Wespen und Hornissen zu geben. Wir möchten der Zerstörung unserer Natur und Umwelt nicht tatenlos zusehen.

Der NABU-Kreisverband hat rund 2.700 Mitglieder in 15 örtlichen NABU-Gruppen. Überregional sind die Arbeitskreis Amphibienschutz, Bienen-, Hummel- und Wespenschutz sowie Vogelschutz- und Fledermäuse aktiv. Neben dem NABU-Haus am Roten Moor kümmert sich der NABU-Kreisverband intensiv um die vereinseigene Teichanlage in Künzell-Wissels. Die ehemaligen Klärteiche sollen wieder naturnah gestaltet werden, um seltenen Tier- und Pflanzenarten einen geeigneten Lebensraum zu bieten. mehr